Abstimmung am Kiosk: Der Einfluss der Titelseitengestaltung by Bettina Kaltenhäuser

By Bettina Kaltenhäuser

Gilt die Titelblattprämisse "sex sells" auch für politische Publikumszeitschriften? Trifft es zu, dass politische Titelthemen bei Nachrichtenmagazinen den Verkauf hemmen?

Am Beispiel der Jahrgänge 1997 bis 2001 der journal Spiegel, Stern und concentration untersucht Bettina Kaltenhäuser den Einfluss der Titelseitengestaltung politischer Publikumszeitschriften auf ihren Einzelverkauf. a number of Regressionsanalysen ergeben, dass bestimmte Titelseitenmerkmale einen direkten und signifikanten Einfluss auf die Einzelverkaufsauflage haben. Allerdings wirken sich gleiche Merkmale bei verschiedenen Blättern unterschiedlich auf den Verkauf aus. Beispielsweise profitiert der Spiegel von monothematischen Ausgaben, während bei concentration Servicetitelthemen die Nachfrage positiv beeinflussen. Es zeigt sich, dass der Erklärungsbeitrag von Titelblattmerkmalen im Vergleich zu Umweltfaktoren, z.B. Saison und Länge des Verkaufszeitraums, relativ gering ist.

Show description

Read Online or Download Abstimmung am Kiosk: Der Einfluss der Titelseitengestaltung politischer Publikumszeitschriften auf die Einzelverkaufsauflage PDF

Best communication & media studies books

Media Studies: A Reader

Surveys theoretical views at the mass media over the last thirty years. From statements by means of Marshall McLuhan and Jean Baudrillard to contemporary paintings via Ien Ang and Ann grey, sections talk about the construction and legislation of the mass media; the media textual content; and the reception and intake of the media.

Politische Soziologie: Ein Studienbuch

Mehr als 25 Jahre nach Erscheinen des letzten Überblicksbandes zur Politischen Soziologie fasst das als Sammelband angelegte Studienbuch den aktuellen Forschungsstand der Politischen Soziologie im Schnittbereich von Politikwissenschaft und Soziologie zusammen. Ausgewiesene Forscherinnen und Forscher geben einen Einblick in die theoretisch-konzeptionellen Grundlagen und Fortentwicklungen der zentralen Subdisziplinen der Politischen Soziologie, zum Beispiel der Werte- und Einstellungsforschung, der Wahl- und Parteiensoziologie, der Parlamentarismus- sowie politischen Partizipations- und Kommunikationsforschung.

A Geology of Media

Media background is hundreds of thousands, even billions, of years outdated. that's the premise of this pioneering and provocative e-book, which argues that to safely comprehend modern media tradition we needs to set out from fabric realities that precede media themselves—Earth’s background, geological formations, minerals, and effort.

Selling War: The Role of the Mass Media in Hostile Conflicts from World War I to the "War on Terror"

This e-book is the 1st choice of essays to discover the altering relationships among warfare, media, and the general public from a multidisciplinary point of view and over a longer historic interval. it's also the 1st textbook for college students during this box, discussing quite a lot of theoretical strategies and methodological instruments for reading the character of those relationships.

Additional info for Abstimmung am Kiosk: Der Einfluss der Titelseitengestaltung politischer Publikumszeitschriften auf die Einzelverkaufsauflage

Sample text

Urn das VerhaIten so reprasentativ wie mogIich zu erfassen, wurden die Fragen auf den jeweils letzten Zeitschriftenkaufbezogen, der maximal 30 Tage zurUckliegen durfte (lnstitut fUr Demoskopie Allensbach 1997a: II). 78 Neben Spiegel, Focus und Stern zahlen auch Time und Newsweek zu den "Magazinen zum Zeitgeschehen". Aufgrund der geringen StichprobengroBe konnen die Kauferanteile nicht fUr einzelne Titel sondern nur fUr Zeitschriftengruppen ausgewiesen werden (lnstitut fUr Demoskopie Allensbach, Teil I, 1997a: II).

1m nachsten Abschnitt wird daher erlautert, welche pressetypologischen Begriffe die drei Zeitschriften Spiegel,36 Focus und Stem charakterisieren. Zeitschriji Eine allgemein gultige Definition des Begriffes "Zeitschrift" hat sich bislang weder in der Wissenschaft noch in der Praxis durchgesetzt. 38 Ein typisches Merkmal der Zeitschrift ist dernnach das Titelblatt, "das ausschlieBlich auf einige Inhalte der jeweiligen Ausgabe verweist. Redaktionellen Text bereits auf der Titelseite zu plazieren ist nicht ublich" (Vogel 1998: 24).

2 Titelseiten-Typologie Hinsichtlich der formalen Gestaltung von Zeitschriften-Titelseiten unterscheiden Johnson und Prijatel (1999: 241) vier aktuelle Titelseiten-Typen: 1) Monothematische Titel mit einem Bild, 2) multithematische Titel mit einem Bild, 3) multithematische Titel mit mehreren Bildem und 4) typografische Titel (Abbildung 3). Auf monothematischen Einbild-Titeln wird das zentrale Thema mit wenigen Worten angekiindigt; keine Nebenankiindigungen lenken von dem zentralen Titelthema abo Ein unter Publikumszeitschriften starker verbreiteter Gestaltungstyp sind mehrthematische Titelseiten, illustriert durch ein Bild.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 41 votes