Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: by M. Heinisch, G. Dörhöfer, H. Röhm (auth.)

By M. Heinisch, G. Dörhöfer, H. Röhm (auth.)

Der vorliegende Materialienband ergänzt und vertieft die Darstellung geologischer Erkundungsmethoden.
Oberflächenerkundungsmethoden (z.B. die Anwendung geologischer Karten), Aufschlußmethoden (Sondierbohrungen, Bohrungen, Schürfe usw.) werden detailliert dargestellt.
Der Praktiker findet hier wertvolle Hinweise für die im Altlastenbereich sinnvoll einsetzbaren Verfahren.

Show description

Read Online or Download Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: Geologische Erkundungsmethoden PDF

Similar german_11 books

Gemeindebezogene Gesundheits- förderung: Eine Fallstudie zu etablierten Konzepten in der landesweiten Umsetzung

Erstmalig wird eine regionales Programm zur lebensweltbezogenen Gesundheitsförderung auf umfassende Weise (Landes-, Gemeinde- und Bevölkerungsebene) untersucht. Die Ergebnisse rekurrieren auf etablierte wissenschaftliche Konzepte und weisen die Wichtigkeit von (tatsächlichem) Empowerment, Kooperation und aktiver Zielgruppenansprache auch in einem derart komplexen Gesamtprogramm nach.

Qualitäts- und Umweltmanagement in medizinischen Einrichtungen: Implementierung Bewertung Zertifizierung

Qualitätsmanagement (QM), Qualitätssicherung, ISO 9000 - diese Begriffe sind aus der Privatwirtschaft nicht mehr wegzudenken. Doch auch Kliniken, kleinen Labors und Apotheken müssen die Begriffe und Methoden des QM beherrschen und entsprechende Zertifizierungen nachweisen, wenn sie in Zeiten knapperer Budgets und schärferer Konkurrenz ihre Dienstleistungen mit Erfolg anbieten wollen.

Additional info for Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: Geologische Erkundungsmethoden

Sample text

Luftbild A 1 wird links vom Stereoskop abgelegt, A2 rOckt von rechts nach links, A3 rOckt nach und wird orientiert usw. Am Ende der Bildreihe A werden die Bildinhalte der mit Deckfolien versehenen Luftbilder A2, A4, A6 etc. auf die Folien der Nachbarbilder B2, B4, B6 etc. Obertragen, wie unter Punkt 5. beschrieben. Erst danach wird die Bildreihe B ausgewertet. Geologische Oberflachenerkundung 45 Durch systematisches dachziegelartiges ZusammenfOgen der Luftbilder aller ausgewerteten Bildreihen entsteht ein Luftbildmosaik, das wie ein einziges Bild wirkt, solange die Voraussetzungen minimalen Tilts, minimaler randlicher Verzerrungen und eines gleichmaBigen Grautons gegeben sind.

G . , , . 27. Ermittlung vertikaler Versatzbetrage. (Nach Kronberg 1984) 51 Geologische Oberflachenerkundung tan a. 28. ~h Ermittlung von Schichteinfallen und Boschungswinkeln . 29 A =x + x' =h • cos ~ + E . sin 13 Ermittlung von Schichtmachtigkeiten bei mittlerem Einfallen . (Nach Kronberg 1984) 52 Geologische Erkundungsmethoden M = E. 30. 5 Ermittlung von Schichtmachtigkeiten bei steilem Einfallen. (Nach Kronberg 1984) Fehlerquellen Die Auswertung von Luftbildern kann durch eine Vielzahl m6glicher Ungenauigkeiten und Fehler beeintrachtigt werden.

B. die Boschungen und Abbaukanten der Sandgruben anders dargestellt. Der Abbau der Sandgrube in der Bildmitte ist nach Norden vorangetrieben worden. Der nordliche Schuttplatz und die westlich gelegene Sandgrube sind erweitert worden. Der Schuttplatz im SOden und die Hohlform im auBersten SOdwesten scheinen teilweise verfOIlt: Es fehlen die Hohenlinien . Die Abdeckerei besteht weiterhin. 11. Ausschnittsverkleinerung aus der DGKS aus dem Jahre 1977, MaBstab ca . 000. (Aus Dodt 1987) Zu Abb. 11: Die Beschriftung deutet darauf hin, daB die Sandgrube in der Bildmitte 1977 weiterhin in Betrieb ist.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 10 votes