Bacon und Kant: Ein erkenntnistheoretischer Vergleich by Kim, Shi-Hyong

By Kim, Shi-Hyong

Someone drawn to setting up an highbrow connection among Kant and Bacon needs to first ask the query as to what similarity may possibly exist among Kant, who performed a transcendental flip in philosophy, and Bacon, the general? of empirical philosophy. simply via such issues can one comprehend why Kants first Critique pronounces a brand new epoch in philosophy with a passage from, of? all issues, Bacons Instauratio Magna.

Show description

Read Online or Download Bacon und Kant: Ein erkenntnistheoretischer Vergleich zwischen dem PDF

Similar german books

Extra info for Bacon und Kant: Ein erkenntnistheoretischer Vergleich zwischen dem

Sample text

Die Kritik muß deshalb verschiedene Momente wie die subjektive und objektive Wende und auch die regulative Idee der Vernunft und die neue Zielsetzung der Philosophie nicht isoliert, sondern am Ende unter der Idee der Vernunfteinheit (vgl. KrV B 673) zusammen durchführen, was wir unmöglich mit dem Namen des Kopernikus als eines genuinen Naturwissenschaftlers assoziieren können. Von selbst stellt sich dann die Frage, ob es dann etwas bei Bacon gibt, was diesem langen und komplizierten Prozeß der Kritik Kants entsprechen kann.

Dann führt Kant als Beispiel für die zweite Art von Beweis den Namen des Kopernikus ein: „So ist das Copernicanische Welt System daß vernünftige Geschöpfe im Mond und in andern Planeten sind und Vulcane im Mond“. Anschließend erklärt Kant, warum diese Art von Beweis einerseits vorsichtig angewandt werden soll, warum und wann sie andererseits nicht so überzeugend gebraucht werden kann: „Man muß aber damit sparsam seyn und praecaut, und eine hypothese die erst durch eine andre unterstützt wird, ist nicht mehr sehr wahrscheinlich“.

Bacon trennt das Allgemeine, Prinzip, und die wirkende Ursache, verweist jene aus der Physik in die Metaphysik; oder er erkennt den Begriff nicht als Allgemeines an der Natur, sondern nur als Notwendigkeit“ (88). Wenn Hegel davon ausgeht, daß bei Bacon die Natur und der Begriff oder die Kausalität und der Zweck voneinander getrennt bleiben, dann bleibt er auch hier im ganzen in der Trennungsthese stehen. Darüber hinaus gibt er uns keine Erklärung dafür, warum bei Bacon die Metaphysik „in Würde und Wichtigkeit“ weiter über der Physik stehen soll, wenn, wie er behauptet, „beide Arten von Betrachtung nebeneinander bestehen könn- 2.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 4 votes